Vortrag an der KS Lörrach zu Islam und muslimischen Leben im heutigen Deutschland

News

Wann und wo?

Wann: 18.00 – ca. 20.30 Uhr am Dienstag, 19.02.2019 . Der Einlass ist ab 17.30 Uhr.
Wo: In der Aula der Kaufmännischen Schule Lörrach

Wir freuen uns über ein reges Interesse und Teilnahme.

Im Rahmen der seit 2017 stattfindenden Vortragsreihe lädt der Freundeskreis der KS Lörrach herzlich zu dem Vortrag „Islam und Muslimisches Leben in Deutschland – aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen“ mit anschließender Diskussion ein.

Der Referent Ibrahim Ethem Ebrem studierte katholische und islamische Theologie, Mathematik und Deutsch für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Er ist Autor und Referent der politischen Bildung mit den Schwerpunkten Demokratiestärkung und Begegnung von Ideologien der Ungleichwertigkeit. Ibrahim Ethem Ebrem war Steuerungsmitglied des Zukunftsforums Islam der Bundeszentrale für politische Bildung und ist Träger des Friedenspreises der Stiftung Friedenskreuz.

Ibrahim Ethem Ebrem:

„Islam und Muslime stehen immer wieder im Mittelpunkt medialer Darstellungen. Entsprechend haben wir alle in unseren Köpfen Bilder und Vorstellungen von muslimischen Lebenswelten in Deutschland und darüber hinaus. Doch Innenperspektiven sind selten bekannt und bleiben fremd.

Gerade in Zeiten, in denen, wie aktuell beobachtbar, Religion instrumentalisiert wird, um Menschen abzuwerten und Gewalt zu legitimieren, wird es immer wichtiger selbst Position zu beziehen. Die Frage danach, wohin sich der Islam in Deutschland entwickelt, wird ebenso Gegenstand des Vortrags sein, wie die Darstellung von Gottes- und Menschenbild nach muslimischen Vorstellungen. Zugleich gilt: Insbesondere extremistische Akteure und Tendenzen machen uns Sorgen und stellen uns gesamtgesellschaftlich vor Herausforderungen, auf welche wir Antworten suchen. Welche jedoch sind die Argumente religiöser Fanatiker? Und warum sind extremistische Akteure immer wieder erfolgreich bei der Ansprache von jungen Menschen?“

Der Eintritt ist kostenfrei, über Spenden freut sich der Freundeskreis. Für Getränke ist gesorgt.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Schulgemeinschaft (SchülerInnen, Eltern, Ausbildungsvertreter, Lehrkäfte) und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Veranstaltung ist offen für alle.

Menü