Weihnachtsmarkt für Deutsche Kinderkrebsstiftung

Fachbereich Spedition der KS Lörrach spendet 2500 €

 Die Idee, theoretische Unterrichtsinhalte praktisch umzusetzen, ist nicht neu. Aber ein Weihnachtsmarkt in der KS Lörrach schon. Die beteiligten Kollegen und Schüler waren sich schnell einig, das Projekt im Rahmen des Unterrichtsfaches Projektkompetenz mit dem Fachbereich Spedition als „Live-Projekt“ durchzuführen und den Erlös an die Deutsche Kinderkrebsstiftung zu spenden. Diese Woche fand der Weihnachtsmarkt nun mit großem Zulauf durch alle Schüler der KS Lörrach statt und die Eingangshalle der Schule verwandelte sich in kurzer Zeit in einen weihnachtlichen Jahrmarkt mit Tombola, Ballwerfen, Punsch- und Crepe-Stand. Auch Weihnachtsfotos in Nikolaus-Verkleidung waren ein Hit der gesamten Aktion. Der Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg und wurde so reichlich besucht, dass insgesamt eine Spendensumme von 2500 € erwirtschaftet wurde.

Schulleiter Andreas Thomann und Schüler des Fachbereichs Spedition freuen sich über die erwirtschaftete Spendensumme von 2500€.

Die Planung des Projektes begann bereits vor den Sommerferien und ab September ging es schon in die eigenverantwortliche Phase für die Schüler. Dazu mussten in Gruppenarbeit Projektideen in Form von Projektskizzen erarbeitet werden. Die Schüler erarbeiteten neben der Projektidee auch die zugehörigen Aspekte wie Budgetplanung, Preiskalkulation, Personalplanung und ein Marketingkonzept. Neben den betriebswirtschaftlichen Aspekten wurde das Thema Kinderkrebs im Unterrichtsfach Religion aufgearbeitet und begleitet.
Initiiert und geleitet wurde das Projekt von der Fachbereichsleiterin Spedition Frau Vanessa Illerhaus-Bell mit kollegialer Unterstützung von Barbara Szymura-Effner, Patrick Berger und Wolf E. Miethke.

Menü