Die Theater-AG führt ihr neues Stück auf

Das Stück

Alle Flüge wurden ersatzlos gestrichen! – Eine Gans, ein Tiger, zwei Schafe, ein Panda und ein Affe sitzen in der Animallounge des Flughafens fest und warten. Warum gibt es keine Flüge mehr? Der Hund vom Sicherheitsdienst liefert ihnen auch keine anderen Informationen als die, die schon seit Tagen auf den Anzeigen zu sehen sind. Die Stimmung ist gereizt. Die Neurosen der Wartenden zeigen sich immer deutlicher. Plötzlich taucht ein Fuchs auf. Er wickelt gekonnt und mit viel Charme die Tiere um seinen Finger. Doch dann ist er plötzlich verschwunden und mit ihm die Reisepässe der Tiere. Was führt dieser Fuchs im Schilde?
Ulrich Hubs “Füchse lügen nicht” beschäftigt sich mit der Wahrheit und dem Lügen und zeigt, dass beides nicht so leicht voneinander zu unterscheiden ist.

Die Besetzung:

Die ursprünglich 12 , jetzt verbliebenen acht Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule und der Mathilde-Planck-Schule Lörrach treffen sich wöchentlich: trotz langen Schultagen, Abitur- und Klassenarbeiten. Ganz sicher auch deshalb, weil es viel zu entdecken gibt, für sich persönlich, für die Gruppe, aber vor allem auch inhaltlich. Die Stückvorlage lädt dazu ein. Die Doppeldeutigkeit, aktuelle politische und gesellschaftliche Bezüge gilt es zu entziffern. Das macht Spaß! Zunächst dem gesamten Ensemble zusammen mit den drei jungen RegiesseurInnen von Tempus Fugit, und später dem Publikum. Das wünschen wir uns…

Menü