Abschiedsfeier Berufsfachschule und Berufskolleg

News

Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule und des Berufskollegs werden verabschiedet

Endlich geht’s ins Leben hinaus – oder wird noch eine Schippe draufgelegt? Diese Optionen hatten die Absolventinnen und Absolventen von Berufsfachschule und Berufskolleg, die es trotz der durch die Pandemie erschwerten Umstände dieses Schuljahr geschafft haben, ihren Abschluss zu erlangen und damit einen weiteren Schritt auf ihrem Weg ins Berufsleben zu gehen. Ob sie nun eine Ausbildung beginnen oder ein Fachhochschul-Studium – oder dann doch noch das Abitur erwerben wollen: Sie alle eint das Gefühl großer Erleichterung.

So hoben Schulleiter Andreas Thomann und Abteilungsleiterin Svenia Kirgis in ihren Ansprachen gleichermaßen hervor, welche besondere Leistung die Schülerinnen und Schüler aufgrund der besonderen Bedingungen in der letzten Phase bis zu den Prüfungen erbringen mussten – eben nicht nur das übliche Lernen und Wiederholen des verlangten Schulwissens, sondern neben Selbstorganisation und technischem Knowhow auch Improvisations- und Durchhaltevermögen.

Den Ehrenpreis des Freundeskreises erhielten folgerichtig dann auch für hervorragende Leistungen in diesen Hinsichten Marlon Dörner, der mit einem Schnitt von 1,0 die Berufsfachschule abgeschlossen hat, und Malin Reihse, die mit 1,6 das Berufskolleg hinter sich lässt.

Bei einer kleinen Feier wurden schließlich – umrahmt von der Musik eines kleinen Schüler/innen-Ensembles unter der Leitung von Musiklehrer Daniel Hauck – die Zeugnisse durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer übergeben.

Schulpreise erhielten im Berufskolleg Mika Maier (Malsburg-Marzell) und Malin Reihse (Rheinfelden) sowie in der Berufsfachschule Marlon Dörner (Lörrach), Lisa Lopez Hebding (Lörrach) und Lara Paschek (Efringen-Kirchen).

Menü