Wirtschaftsgymnasium

Das Wirtschaftsgymnasium führt innerhalb von drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Unter Umständen kann nach zwei Jahren der schulische Teil der Fachhochschulreife bescheinigt werden. Unseren Abiturienten stehen alle Studiengänge an den Universitäten, Berufsakademien und Fachhochschulen offen.

Unsere Profile

Wirtschaft (WGW)

Das Profil „Wirtschaftsgymnasium klassisch“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit einem breiten Interesse an ökonomischen Fragestellungen.

Im Schwerpunkt Wirtschaft werden grundlegende Themen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre sowie des Rechnungswesens thematisiert. Prägendes Element dieses Schwerpunkts ist das sechsstündige Schwerpunktfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre, die Themen und Inhalte dieses Faches werden von volkswirtschaftlichen Fragen und Problemstellungen sowie aus der kaufmännischen Berufswelt abgeleitet.

In Bereich der Betriebswirtschaftslehre wird vertieft auf betriebliche Prozesse und Entscheidungsfindung im Unternehmen eingegangen. Rechtliche Probleme sind mit Gesetzestexten zu lösen und Ergebnisse des Rechnungswesens als Entscheidungshilfe heranzuziehen. Schwerpunkte aus dem Bereich der Volkswirtschaftslehre sind die Soziale Marktwirtschaft, Marktmechanismen sowie Steuerungsmöglichkeiten durch wirtschaftspolitische Entscheidungsträger unter Beachtung des Prinzips der Nachhaltigkeit.

Internationale Wirtschaft (WGI)

Das Profil „Internationales WG“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit guten Englischkenntnissen und Interesse an der Vertiefung der Sprachkompetenz durch bilingualen Unterricht sowie am Erwerb von Wirtschaftskompetenzen mit internationalen Bezügen.

Die Wirtschaft ist durch eine zunehmende internationale Verflechtung geprägt. Der Schwerpunkt Internationale Wirtschaft verfolgt das Ziel, eine breite betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagenausbildung mit internationalen Schwerpunktsetzungen zu verbinden.

Prägendes Element des Schwerpunkts Internationale Wirtschaft ist das sechsstündige bilinguale Schwerpunktfach Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Darin wird insbesondere die Entwicklung von fachlichen, internationalen, interkulturellen und überfachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert.

Der starken internationalen Ausrichtung des Schwerpunkts wird dadurch Rechnung getragen, dass die Hälfte der Inhalte des Schwerpunktbildungsplans in Englisch ausgewiesen ist. Das dreijährige Ergänzungsfach Global Studies stellt ebenfalls ein bilinguales Fach dar – auch hier wird im Unterricht überwiegend Englisch gesprochen.

Die Abiturprüfung im Schwerpunktfach erfolgt zur Hälfte in der Fremdsprache Englisch.

Finanzmanagement (WGF)

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der Finanzmärkte wird mit dem Schwerpunkt Finanzmanagement das Ziel verfolgt, eine breite volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagenbildung mit Schwerpunkt im Finanz- und Vermögensmanagement zu ermöglichen.

Prägendes Element des Schwerpunkts Finanzmanagement ist das sechsstündige Schwerpunktfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen. Darin wird insbesondere die Entwicklung von fachlichen Kompetenzen vor allem im Bereich finanzwirtschaftlicher Fragen sowie die Entwicklung von methodischen, sozialen und personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert. Dem hohen Stellenwert von finanzwirtschaftlichen Fragen im privaten sowie im beruflichen Bereich wird durch die Berücksichtigung von finanzwirtschaftlichen Aspekten im Umfang von einem Drittel des Schwerpunktlehrplans Rechnung getragen.

Das Ergänzungsfach Privates Vermögensmanagement stellt eine weitere Ergänzung zum Schwerpunktfach in den Jahrgangsstufen dar.

Weitere Informationen über die Profile finden sich auf der Seite des Kultusministeriums zum WG: Informationen des Kultusministeriums von Baden-Württemberg zum WG

Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen für das Wirtschaftsgymnasium (WG) sind hier zu finden: Zugangsvoraussetzungen WG

Der Weg zum Abitur

Informationen für den Weg zum Abitur finden sich im jeweiligen Leitfaden, den das Kultusministerium herausgibt, Konkret:

Abitur 2024: Leitfaden des KM für Schüler*innen des WG
Abitur 2025: Leitfaden des KM für Schüler*innen des WG

Abiturprüfung und Abituranforderungen

Die Prüfungsanforderungen gemäß BGVO können im Internet abgerufen werden (ab Abitur 2010).

Die Termine für die schriftliche Abiturprüfung 2024 finden Sie hier.

Prüfungsanforderungen aller Fächer für das Abitur 2024: Fachbezogene Hinweise (u.a. Abituranforderungen)

Prüfungsanforderungen aller Fächer für das Abitur 2025: Fachbezogene Hinweise (u.a. Abituranforderungen)

 

… und danach

Zur Frage “Berufsausbildung oder Studium?” hilft die Bundesagentur für Arbeit hier weiter.

Zur Frage, “Welche Berufsfelder, welche Studienfelder, welche Tätigkeitsfelder gibt es?”, informiert die Bundesagentur für Arbeit hier.

Im Rahmen der Studienberatung verweisen wir unsere Abiturienten auf die Studieninformation Baden-Württemberg. Bereitstellung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Karl Horn

Abteilungsleiter

Hinweis zur Anmeldung für das Schuljahr 2024/2025:

Bewerbungen für Schulplätze im Wirtschaftsgymnasium für das Schuljahr 2024/25 sind seit dem 23. Januar 2024 möglich.

Die Bewerbung erfolgt online auf BewO. Ihren Aufnahmeantrag (ausgedruckt und unterschrieben) geben Sie zusammen mit den angegebenen weiteren Unterlagen bis spätestens 1. März 2024 an der Schule Ihrer ersten Priorität ab.

Detaillierte Informationen erhalten Sie über die Schaltfläche “Informationen zur Anmeldung 2024”. Mit der Schaltfläche “Zur Anmeldung 2024” gelangen Sie direkt zum BewO-Portal.